top of page

Wieso Schatten bei einer Trauung im Freien so wichtig ist.

Meistens freut man sich am Hochzeitstag so sehr, wenn es warme Temperaturen und strahlenden Sonnenschein gibt. Als Fotografin freut man sich eigentlich sogar noch mehr, wenn ein paar ungefährliche Wölckchen am Tag vorbei schauen.



Denn stellt euch vor, ihr kommt in 2- 3 lagigen Anzügen und Abendkleidern gegen Mittag oder Nachmittag auf einer schönen Wiese an, keine Wolke, keine Bäume, kein Schatten. Und dann setzen wir uns alle gemeinsam für 30 bis 60min genau hier hin und wollen doch eigentlich einer wunderbaren emotionalen Trauung lauschen und die Liebe von zwei wunderbaren Menschen feiern.

Stattdessen wünscht man sich die eigene Sonnenbrille oder einen Hut aus dem Auto her, wann wann wohl der nächste kühlende Windstoß kommt und wann man endlich diese Jacke ausziehen kann. Im schlimmsten fall bekommt irgendwer noch einen Sonnenstich und wünscht sich spätestens nach der Vorspeise nur noch ins Bett.

Damit ihr ohne viel Schweiss und mit gut gelaunten Gästen einen tollen Tag verbringen könnt, habe ich hier 3 Tipps für euch:



1. Habt ihr ein schattiges Plätzchen vor Ort?

Schatten ist oft die flexible option für einen Trauort. Wenn ihr eine große Schattenfläche habt, ist es ganz gleich, ob die Mittagssonne scheint oder ob es Wolken gibt. Ihr werdet so oder so nicht von der Sonne geblendet und könnt euch alle ganz entspannt auf die Trauung konzentrieren oder Stirnfalten und Schweißausbrüche.



2. Die richtige Uhrzeit und der richtige Ort

Gerade bei freien Trauungen, die draußen stattfinden, ist es wichtig die richtige Uhrzeit zu wählen. Niemand sitzt gerne um 14:00 in der prallen Mittagssonne. Spätnachmitttag ist es dagegen viel angenehmer. So bleiben alle konzentriert und entspannt bei der Trauung anstatt sich zu fragen, wie sie das Schwitzen vermeiden können.

Tipp 1: Mit der SunSurveyorLite App den Sonnenstand perfekt koordinieren:


Schaut euch an, wo die Sonne zu eurer Trauzeit an eurem Trauort steht.


Wird sie an ihrem Höhepunkt also über euren Köpfen sein, wie hier zwischen 13 und 14 Uhr und euch so unangenehm blenden? Gibt es in der Richtung irgendwelche Bäume oder Gebäude, die Schatten Spenden?


- Das optimalste Licht ist das, was euch und die Gäste den Rücken wärmt also hinter euch steht. So werdet ihr nicht geblendet und habt weiche Schatten im Gesicht.


- probiert es aus, stellt euch auf die Traufläche und schaut wie ihr stehen müsst, sodass ihr entspannt gucken könnt. So solltet ihr auch am Hochzeitstag stehen/sitzen.


- Versucht diesen Tipp mit eurem Ausblick zu vereinbaren. Man muss ja nicht immer perfekt parallel zum Ausblick sitzen. Eine leichte Seitenansicht zum Ausblick kann auch schön und angenehm sein



3. Stellt Accessoires zur Abkühlung bereit

Ob Fächer, Sonnenbrillen, Hüte oder Bambusschirme. Wenn ihr euren Trauort nicht in den Schatten verlegen wollt oder könnt, wären solche kühlenden Accessoires eine wunderbare Option. Solche Dinge für einen Anlass zu kaufen ist ja meistens nicht ganz so Nachhaltig, da ihr danach wahrscheinlich niemals wieder 50 Sonnenschirmchen, Fächer und Hüte benötigen werdet. Daher könnt ihr beispielsweise bei mir bis zu 50 Papier Bambusschirme mit einem Durchmesser von 90cm bei mir mieten. Ich bringe die Schirme in einem Korb mit und sammle sie vor dem Essen wieder ein.









Kommentare


bottom of page