Das Getting Ready

Das Fertigmachen kann ein unglaublich emotionaler Moment sein, den man in dieser Form nur einmal erleben wird und deshalb lieben wir es ihn in unsere Reportage mit einzubinden. Wir sind meist in den letzten Zügen vom Make up, beim Anzug anziehen, beim Kleid anziehen, beim gemeinsamen Bier/Prosecco mit den besten Freunden oder auch bei den ersten Tränen mit dabei. Macht euch eure lieblings Playlist an und feiert schon mal ein bisschen oder entspannt euch ganz im Sinne der Achtsamkeit und saugt diese Momente mit Ruhe in euch auf. Wie ein kleines Ritual.






Wie plane ich mein Getting Ready?

Wenn ihr eure Haare und euer Makeup nicht selbst machen wollt, empfehlen wir euch eine Make Up Artistin, die beides kann und euch auch an eurem Wunschort schminkt. In den Friseursalon zu huschen kann sehr schnell sehr stressig werden und ihr solltet eure Zeiteinteilung nicht von dem Zeitplan der Stylistin abhängig machen, sondern optimal in euren Hochzeitstag einplanen. Lasst euch dazu am besten von der Stylistin beraten, wir wissen aber aus Erfahrung, dass Haare & Makeup schnell bis zu 2h in Anspruch nehmen können und man danach gerne noch 30-60min zusätzlich für Verspätungen und zum Durchatmen einplanen kann. Bevor du übrigens in dein Kleid steigst, sollten deine Brautjungfern und Trauzeugen übrigens schon fertig sein.






Wo macht man ein Getting Ready?

Sucht euch außerdem einen schönen Ort für das Getting Ready aus. Wunderschön wäre es, wenn es zu euch und eurer Hochzeit passen würde. Oft hat die Location, in der ihr feiert, ein Zimmer für solche Zwecke oder ihr habt vielleicht ein Hotelzimmer, dass ihr für die Nacht mietet. Es ist es oft sogar schöner, einen tollen stylischen Ort / Wohnung / Loft über Airbnb zu finden als ein langweiliges Hotelzimmer auszusuchen. So gönnt man sich nochmal einen spannenden Übernachtungsort für die Hochzeitsnacht.




Was ist ein Getting Ready?

Beim Getting Ready geht es primär darum sich vor der Hochzeit fertig zu machen. Dazu gehören vor allem Haare, Makeup und das Anziehen des Kleides/des Anzuges. Ihr könnt das ganz alleine in Ruhe wie ein Ritual durchführen oder eine schöne Zeit mit euren Liebsten verbringen. Meist findet man auch etwas zum Anstoßen und eure Freunde können dabei sehr gut eure Aufregung legen. Und wie wäre es mit einem gegenseitigen Geschenk? Oder einem Liebesbrief? Oder ein paar lieben Worten für eure Trauzeugen und Brautjungfern? Ihr habt eure Liebsten ja aus einem bestimmten Grund ausgewählt und mit so einer kleinen Karte oder einem Brief oder einer Rede, könnt ihr auch nochmal ganz intim allen danken, dass sie in eurem Leben sind. So genießt ihr das Fertigmachen noch mehr und startet wunderbar emotional in den Tag.


Ordnung

Damit du und wir nichts vergessen, legt gerne die wichtigsten Accessoires zurecht. Dazu gehören: Uhr, Parfum, Schuhe, Blumen, Schmuck, Ringe, Manschettenknöpfe, Fliege oder Krawatte. Durch das zur Seite legen verfallt ihr weniger in Hetik, so bleibt euer Kopf auch frei und ihr könnt euch in Ruhe anziehen. Vielleicht habt ihr ja sogar eure Papeterie dabei, damit wir ein paar schöne Bilder davon machen können, bevor sie vielleicht verloren gehen oder mit der Zeit vergilben.



Vergisst euren Mann nicht!

Auch ein Bräutigam darf an diesem besonderen Tag seine großen Momente haben. Daher gilt das Getting Ready nicht nur für die Braut sondern auch für den Bräutigam. Nur geht das fertigmachen bei ihm wahrscheinlich ein wenig schneller. Dafür könnte er zum Beispiel kurz vor dem Fertigmachen nochmal mit den Freunden entspannt in den Pool springen oder ein wenig den Ball rumwerfen. Das was ihr sonst gern unter Jungs so macht. Ein Bierchen muss dabei auch nicht unbedingt fehlen. Wir würden dann für 15-20min dazu stoßen und diese Zeit mit euren Kumpels festhalten, bevor es zurück zu der Braut geht!




Und wenn ihr zuviel Zeit eingeplant habt? Kein Problem lieber entspannt ein wenig quatschen und etwas snacken, anstatt gefühlt mit einem Schuh am Fuß den zweiten Ohrring zu suchen, während man zur Trauung rennt. Trink einen Prosecco und genieß alles in vollen Zügen. Lasst euch von nichts und niemandem die Laune verderben.


Hier findet ihr noch ein paar tolle Hair- & Makeup-Artistinnen, die wir euch nur wärmstens empfehlen können: